22.04.2010

BAUMA München 2010 vom 23. & 24. April 2010

Nach 3 Jahren öffnete die weltgrösste Baumaschinenmesse in München am 19. April 2010 wieder Ihre Tore. Nach einem schwierigen Start mit mässigen Besucherzahlen aufgrund des Flugverbots durch die Vulkanaschewolke, strömten die Menschen in der zweiten Wochenhälfte in Scharen zur Messe. Das Wetter war fantastisch und lockte insgesamt über 415.000 Besucher aus dem In- und Ausland nach München.

Unsere diesjährige Drivers-Club Reise begann am 23. April 2010 frühmorgens auf dem Parkplatz der Avesco AG in Langenthal. Unterwegs stiegen noch weitere Personen in Kemptthal zu. Die ausgelassene Stimmung im Car liess die 6 Stunden wie im Flug vergehen. In München angekommen machte sich jeder auf seine eigene Erkundungstour durch das riesige Messegelände. Viele steuerten jedoch geradewegs zu Halle B6 wo Caterpillar seine 60 Maschinen präsentierte. Das Highlight war wohl für viele der 134-Tonnen Radlader 993K, dessen gigantische Grösse so manchen ins Staunen brachte. Aber auch der Abbruchbagger DEM50 und der neue kraftstoffsparende Kettenbagger 374D und weckten grosses Interesse.
 
Nach einem Tag voller Messeeindrücke machten wir uns auf den Weg nach München-Unterhaching zu unserem Hotel. Nach dem einchecken und frisch machen durfte jeder sein Abendprogramm in der Stadt oder im Hotel selber gestalten. Danach trafen sich noch Einige in der Hotelbar auf einen Drink, bevor alle todmüde ins Bett fielen und sich auf den nächsten Tag freuten.
 
Am Samstag Morgen nach dem Frühstück ging es wieder los zur Messe. Auch an diesem Tag gab es viel zu sehen, obwohl durch den grossen Besucherandrang fast kein Durchkommen mehr war, vor allem bei den grossen Baumaschinenherstellern wie zum Beispiel Caterpillar. Trotzdem genossen alle den Besuch in vollen Zügen, bevor wir am Nachmittag wieder Richtung Schweiz fuhren. Als wir gegen 21.00 Uhr in Langenthal ankamen, machten sich alle mit vielen guten Erinnerungen auf den Heimweg.
 
Die nächste BAUMA in München findet vom 15. - 21. April 2013 statt.

Hintergrund zeigen